Turgalicia Turismo de Galicia

Xunta de Galicia
  • Parque Natural Baixa Limia-Serra do Xurés
    Parque Natural Baixa Limia-Serra do Xurés

    Paisaxes da raia seca...

  • Parque Natural Baixa Limia-Serra do Xurés
    Parque Natural Baixa Limia-Serra do Xurés

    Paisaxes da raia seca...

  • Parque Natural Baixa Limia-Serra do Xurés
    Parque Natural Baixa Limia-Serra do Xurés

    Paisaxes da raia seca...

  • Parque Natural Baixa Limia-Serra do Xurés
    Parque Natural Baixa Limia-Serra do Xurés

    Paisaxes da raia seca...

Vielleicht interessiert Sie auch …

Mehr sehen
Celanova-Limia

GEODESTINATION

Celanova-Limia

Celanova ist das Land der Dichter wie Curros Enríquez oder Celso Emilio Ferreiro, die sich zweifellos von der Schönheit der Umgebung haben inspirieren lassen ...

Wege, um ein Land zu entdecken

Wege, um ein Land zu entdecken

Routen entlang der Atlantikküste und der Rías, weinbewachsene Täler ...

Parque Natural Baixa Limia - Serra do Xurés

Landschaften der „Raia seca“...

Limia ist ein einzigartiger Fluss. Er hat im Laufe der Zeit einen natürlichen Korridor gegraben, entlang dessen die Geschichte ihre menschlichen Spuren hinterlassen hat. Der Fluss sammelt die gesamten Wassermassen, die in Form von Wasserfällen und Kaskaden herabfließen, und später in mehreren Stauseen zur Ruhe kommen, überschreitet eine Grenze und ergießt sich schließlich in den Atlantik. Auf diese Weise vereint sich der größte Naturpark unserer Region mit dem wichtigsten Portugals, dem Parque Nacional Peneda-Gerês. Zusammen bilden sie das einzige grenzüberschreitende Schutzgebiet Europas.

Oulelas - Serra do Xurés-Baixa Limia
Die Grenzlinie wird hier „Raia seca“ genannt, da sie nicht an den Flüssen verläuft, sondern hoch oben in den Gebirgsketten: O Laboreiro, Queguas und Quinxo im Norden; Santa Eufemia, O Xurés und O Pisco im Süden. Die höchsten Punkte erheben sich bis auf 1.500 Meter Höhe und sind eine Kombination sanft gerundeter alter galicischer Berge mit den schroffsten Gipfeln. Nadeln und „Bolos“ (Granitsteine), die die Zeit zu einem komplizierten, wenn auch ausgeglichen Ganzen geformt hat und das Markenzeichen dieser Gegend ist.
Hier werden wir megalithische Monumente, goldene Legenden und Belege für die Anwesenheit der römischen Legionen auf der XVIII. Straße oder Vía Nova finden. Noch heute stehen Meilensteine auf der Straße, die die Römerhauptstädte Braga und Astorga über den einzigen natürlichen Weg zwischen diesen Bergen miteinander verband, der mythischen Portela do Home, Grenzübergang zum portugiesischen Territorium.
Traditionelle Konstruktionen wie Mühlen, ummauerte Bienenstöcke (Alvarizas), Schäferhütten (Chivanas), Hórreos (Kornspeicher), Öfen, Wege und Mauern geben Aufschluss über den enorm kreativen Geist der hiesigen Bevölkerung. Ein Kulturerbe jener Traditionen, die in dem Dutzend Dörfer des Parks noch erhalten sind, hier noch heute den landwirtschaftlichen Tätigkeit nachgegangen wird. Dörfer wie O Couto Mixto, ein Gebiet, das bis zum Jahr 1868 einen von Spanien und Portugal unabhängig, privilegierten Status genoss.
Teilen Sie mich auf ...

Meine Reise

A miña viaxe

Reise vorbereiten...

Speichern Sie alle für Ihre Reiseorganisation erforderlichen Infos: Museen, Monumente, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Restaurants ...

Anschließend können Sie Ihren Reiseplan einsehen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Lokalisierungen auf GPS exportieren

Auf der Reise...

Genießen Sie Galicien bereits jetzt, hier können Sie Ihre Reiseroute abfragen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Standorte auf GPS exportieren

Haben Sie ein Handy mit GPS, so können Sie Ihren Standort auf dem Plan sehen

Nach der Reise

Jetzt wo Sie wieder zurück sind, können Sie Ihre Eindrücke aufschreiben und auch kennzeichnen, was Sie nicht sehen konnten, um es beim nächsten Besuch nicht zu vergessen!

Einloggen
Xunta de Galicia Turismo de Galicia

© 2013 Turismo de Galicia | Alle Rechte vorbehalten
Datenschutzerklärung | Kontakt | Anfahrtsmöglichkeiten

nach oben