Turgalicia Turismo de Galicia

Xunta de Galicia

Highlight ...

Das Dorf Combarro

Das Dorf Combarro

Die Ortschaft Combarro, mit langer Fischermannstradition, ist dank ihrer gelungenen Anpassung an ihre natürliche Umgebung und des traditionellen Lebensstils ...

Mehr sehen

Vielleicht interessiert Sie auch …

Mehr sehen

Ría e Terras de Pontevedra

Das Erbe

Ampliar

Diese Geodestination hat neben anderen Sehenswürdigkeiten zwei besondere Highlights. Der Küstenort Combarro, dessen Kornspeicher, oder „Horreos“, förmlich im Wasser der Ría de Pontevedra stehen. Die zweite Besonderheit ist der Portugiesische Weg nach Santiago, der Galicien in Tui betritt und die gesamte Region von Süden nach Norden durchkreuzt.

Steine, Meer, Strand, Gebirge und Flüsse. Alles Begriffe, die diese Geodestination zusammenfassen. Das heißt, ein breitgefächertes Angebot an Möglichkeiten, wobei die Stadt Pontevedra selbst ein eigenes Kapitel darstellt. Die Altstadt wurde im letzten Jahrzehnt saniert, sodass es sowohl für die Einwohner wie auch für die Besucher ein Hochgenuss ist, durch ihre Straßen zu spazieren. Im historischen Zentrum der Stadt beherbergen nun mehrere emblematische Gebäude ein Museum, dass aufgrund der Bedeutung seiner Bestände bei weitem die örtlichen Dimensionen überschreitet: das Museo Provincial de Pontevedra. Zwei weitere Monumente, die in der Stadt herausragen, sind das Santuario da Peregrina, eine Kirche mit jakobsmuschelförmigem Grundriss und die Basilika der Santa María A Maior, die im 14. Jh. von der Seefahrerzunft errichtet wurde.
Im Norden, bevor man die winzige, jedoch gut erhaltene Altstadt von Cuntis erreicht, finden wir die Petroglyphen von Campo Lameiro, ein weltweit einzigartiges Ensemble schematischer Kunst, das sich im Parque Arqueolóxico da Arte Rupestre befindet. Das Gelände wurde im Juli 2011 eingeweiht, erlaubt einen beschränkten Besucherstrom und somit den Schutz der Petroglyphen. Der Park erstreckt sich über 22 Hektaren und beherbergt etwa hundert Felsen mit diesen prähistorischen Gravuren. Er wird ähnlich seiner ursprünglichen Form als ein offenes Gelände empfunden. Die Eichen, die hier kleine kleine Wälder bilden, verstärken diesen Eindruck.
Teilen Sie mich auf ...

Meine Reise

A miña viaxe

Reise vorbereiten...

Speichern Sie alle für Ihre Reiseorganisation erforderlichen Infos: Museen, Monumente, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Restaurants ...

Anschließend können Sie Ihren Reiseplan einsehen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Lokalisierungen auf GPS exportieren

Auf der Reise...

Genießen Sie Galicien bereits jetzt, hier können Sie Ihre Reiseroute abfragen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Standorte auf GPS exportieren

Haben Sie ein Handy mit GPS, so können Sie Ihren Standort auf dem Plan sehen

Nach der Reise

Jetzt wo Sie wieder zurück sind, können Sie Ihre Eindrücke aufschreiben und auch kennzeichnen, was Sie nicht sehen konnten, um es beim nächsten Besuch nicht zu vergessen!

Einloggen
Xunta de Galicia Turismo de Galicia

© 2013 Turismo de Galicia | Alle Rechte vorbehalten
Datenschutzerklärung | Kontakt | Anfahrtsmöglichkeiten

nach oben