In Punta Carboeira vereinen sich die beiden Zwillings-Rías von Ares und Betanzos, mit ihrer hochherrschaftlichen und legendenumwobenen Landschaft. Ihre ruhigen und großzügigen Gewässer umspülen einige der beliebtesten Strände der Rías Altas, an denen relaxtes Sonnenbaden ein Hochgenuss ist und unzählige Wassersportarten betrieben werden können. Ares, Redes, Cabanas, Pontedeume, Perbes, Miño, Sada ... Fischerdörfer, Herrenhäuser, Urlaubsambiente.

Einige Ressourcen können ohne Georeferenz sein und sind deshalb nicht auf der Karte dargestellt.

Und landeinwärts, Bergondo mit seiner herrlichen romanischen Kirche. Oder Betanzos, die „Hochburg der galicischen Gotik“, mit Schätzen wie der Grabstätte der Andrades oder der Igrexa de Santa María do Azougue.

Im Landesinneren, in der Nähe von Pontedeume liegen die Fragas do Eume, einer der besterhaltenen atlantischen Wälder Europas mit märchenhaften Landschaften. Ein grüner Traum aus Birken, Kastanien, Eichen und Farngewächsen, die von den Gewässern des Eume begossen Hirschen, Füchsen und Dachsen Unterschlupf bieten. Der Wald birgt außerdem zwei weitere Schmuckstücke: die Klöster von Caaveiro und Monfero.

Arriba