Turgalicia Turismo de Galicia

Xunta de Galicia
  • Macizo Central
    Macizo Central
  • Macizo Central
    Macizo Central
  • Macizo Central
    Macizo Central
  • Macizo Central
    Macizo Central
  • Macizo Central
    Macizo Central
  • Macizo Central
    Macizo Central

Macizo Central

Routen

Jeder Besuch des Naturschutzgebiets Parque Natural do Invernadeiro erfordert eine behördliche Genehmigung, die auf maximal dreißig Personen pro Tag beschränkt ist, jedoch im Gegenzug bis zu fünf Führungen mit exzellenten didaktischen Möglichkeiten bietet.

  • Stausee von Portas - A Gudiña

    Stausee von Portas - A Gudiña

  • Bidueiral de Montederramo

    Bidueiral de Montederramo

  • Bidueiral de Montederramo

    Bidueiral de Montederramo

  • Bidueiral de Montederramo

    Bidueiral de Montederramo

  • Fluss Arnoia - Serra de San Mamede

    Fluss Arnoia - Serra de San Mamede

  • Serra de San Mamede

    Serra de San Mamede

  • Serra de San Mamede

    Serra de San Mamede

  • Heiligtum von As Ermidas

    Heiligtum von As Ermidas

Non deixes de ver...

Es besteht die Möglichkeit den Abstieg von Rehen und Hirschen zum Fluss zu beobachten. Was einst als Jagdgrund begann, wird nun häufig von Schulgruppen besucht, die den Kontakt zur Natur suchen.

Route1 - Von Verín

Die beste Art und Weise, sich zum Naturpark zu begeben, ist von Verín aus über die Straße nach Campobecerros. Von Vilariño de Conso, der Gemeinde, in die der Park eingebettet liegt, ist die Anfahrt schwieriger. Von dort kann man jedoch andere Aufstiege machen. Einen bis Chaguazoso, der höchstgelegene Weiler Galiciens. Dort stoßen wir auf den Cenza, der uns flussabwärts mit einer wilden Kaskade überrascht. Ein weiterer Weg führt bis nach Pradoalbar, wo der Fluss Cerveira, der später Conso heißt, sich in ein wunderschönes Tal ergießt.

Route 2 - Von A Pobra de Trives

Um die Gebirgszüge des Zentralmassivs Macizo Central kennenzulernen, bietet die Straße, die von A Pobra de Trives kommt, fantastische Wanderwege. Wir können bis zur Wintersportanlage Estación de Manzaneda hochsteigen. Von dort zweigen weitere Wege bis zu den Granitformationen oder zum Gipfel A Cabeza Grande ab, von wo aus man den verlassenen Weiler Prada auf einem alten Gletscher erreicht.

Route 3 - Saíndo de Chandrexa de Queixa

Wollen wir jedoch zur Gemeinde Chandrexa de Queixa und Celeiros, ihrem Hauptort wandern, der über ein ethnographisches Museum verfügt, gibt es eine Straße, die um den Stausee herumführt und von der mehrere Abzweigungen abgehen und ein wunderschöner Spazierweg beginnt, der vom Freizeitareal Santa Cruz entlang des Queixa-Ufers führt. Von dort gelangen wir auch zu dem GGB Bidueiral de Montederramo und können einen Blick auf eine waldige Redoute werfen, die perfekt erhalten und hauptsächlich mit Birken bewachsen ist. Um jedoch die Serra de San Mamede zu ersteigen, ist es empfehlenswert, dies von der anderen Seite zu machen. Von der Ortschaft Arnuíde, an der Straße Maceda-Xinzo de Limia, führt ein Weg hoch zum Gipfel, der von Blaubeeren gesäumt ist. Am anderen Ende, in der Gegend von O Bolo, gehört auf das typische Foto des Bibei-Canyons das barocke Heiligtum das Ermidas, wie es zwischen Weingärten förmlich im Berg hängt. Das milde Klima erlaubte es den Mönchen sogar Ölmühlen für die Oliven zu betreiben, die hier auch wachsen.

Teilen Sie mich auf ...

Meine Reise

A miña viaxe

Reise vorbereiten...

Speichern Sie alle für Ihre Reiseorganisation erforderlichen Infos: Museen, Monumente, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Restaurants ...

Anschließend können Sie Ihren Reiseplan einsehen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Lokalisierungen auf GPS exportieren

Auf der Reise...

Genießen Sie Galicien bereits jetzt, hier können Sie Ihre Reiseroute abfragen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Standorte auf GPS exportieren

Haben Sie ein Handy mit GPS, so können Sie Ihren Standort auf dem Plan sehen

Nach der Reise

Jetzt wo Sie wieder zurück sind, können Sie Ihre Eindrücke aufschreiben und auch kennzeichnen, was Sie nicht sehen konnten, um es beim nächsten Besuch nicht zu vergessen!

Einloggen
Xunta de Galicia Turismo de Galicia

© 2013 Turismo de Galicia | Alle Rechte vorbehalten
Datenschutzerklärung | Kontakt | Anfahrtsmöglichkeiten

nach oben