Turgalicia Turismo de Galicia

Xunta de Galicia

Wir können Ihnen aber auch noch Folgendes vorschlagen:

Mehr sehen...
A Coruña

A Coruña

Ob am Tag oder in der Nacht, hier ist immer was los. Eine Stadt, die erlaufen und genossen werden will ...

A Coruña - As Mariñas

GEODESTINATION

A Coruña - As Mariñas

A Coruña uns As Mariñas umfassen die Gemeinden A Coruña, Arteixo, Culleredo, Oleiros...

Top Ten: zehn einzigartige Orte

Torre de Hércules

Heute fahren wir mit unserer Tour zu den"10 einzigartigen Orten Galiciens"fort und besuchen eine weitere Stadt. Wir erreichenA Coruña pour admirer la Tour d'Hercule, und bewundern die Torre de Hércules, den ältesten Leuchtturm der Welt römischen Ursprungs, der noch in Betrieb ist, weshalb er von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Ampliar

Der Farum Brigantium wurde während des Römischen Reiches am Ende des 1. Jahrhunderts erbaut. Er steht am Eingang zum Porto da Coruña und wurde errichtet, um die Seefahrt entlang der zerklüfteten galicischen Küste zu erleichtern, und zwar an einem strategischen Ort auf der maritimen Route, die das Mittelmeer mit dem Nordwesten Europas verband.
Es geht die Legende, dass der griechische Held Herkules auf der Suche nach dem Riesen Geryon nach Spanien kam, um dieses Land von seiner ausbeuterischen Macht zu befreien. Bei einem dreitätigen Kampf gewann Herkules und köpfte den Riesen, ehe er ihn am Meer begrub. An diesem Ort wurde zur Erinnerung der Leuchtturm erbaut und in der Nähe die Stadt Crunia, so hieß nämlich die erste Frau, die hier wohnte, und in die sich Herkules verliebte.

Steigen Sie die steile Treppe nach oben und genießen Sie das Panorama auf die Stadt A Coruña und den Atlantik, während der Wind mit aller Kraft bläst. Machen Sie nur ja keinen Lärm, sonst erwacht der Riese ... Spazieren Sie danach an der Meerespromenade entlang und besuchen Sie die bekannten Orzán und Riazor; die sich brechenden Wellen hier sind ein Riesenspektakel. Gehen Sie weiter in Richtung O Parrote und Sie gelangen nach Porta Real von wo Sie den Bereich  A Mariña erreichen. Hier stehen die Galerien, für die  A Coruña den Namen „Glasstadt“ erhält.
Nutzen Sie die Möglichkeit eines der traditionellen Kaffeehäuser zu besuchen und ein feines hausgemachtes Eis  zu schlemmen. Verpassen Sie zudem die   xardíns de Méndez Núñez, nicht und spazieren Sie der Rúa Real entlang, die auf den bekanntesten Platz der Stadt mündet: María Pita. Hier können Sie die Statue zu Ehren der beliebtesten Heldin der Stadt betrachten, sowie einen Aperitif auf einer der Terrassen einnehmen.
Eckdaten...
- Besuch der Torre de Hércules: Von Oktober bis März (Montag bis Sonntag): 10.00 bis 18.00 Uhr. Von April bis September (Montag bis Sonntag): 10.00 bis 19.00 Uhr. Juli und August (Montag bis Sonntag): 10.00 bis 21.00 Uhr. Weitere Informationen auf www.turismocoruna.com.
Verabschieden Sie sich auf ein nächstes Mal von diesem wunderbaren „Balcón del Atlántico“ mit dem Gefühl nicht nur vom Meer und dem salzigen Wind liebkost geworden zu sein, sondern auch von den Menschen, denn von jeher heißt es, dass in dieser Stadt niemand ein Fremder ist.

 

Teilen Sie mich auf ...

Meine Reise

A miña viaxe

Reise vorbereiten...

Speichern Sie alle für Ihre Reiseorganisation erforderlichen Infos: Museen, Monumente, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Restaurants ...

Anschließend können Sie Ihren Reiseplan einsehen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Lokalisierungen auf GPS exportieren

Auf der Reise...

Genießen Sie Galicien bereits jetzt, hier können Sie Ihre Reiseroute abfragen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Standorte auf GPS exportieren

Haben Sie ein Handy mit GPS, so können Sie Ihren Standort auf dem Plan sehen

Nach der Reise

Jetzt wo Sie wieder zurück sind, können Sie Ihre Eindrücke aufschreiben und auch kennzeichnen, was Sie nicht sehen konnten, um es beim nächsten Besuch nicht zu vergessen!

Einloggen
Xunta de Galicia Turismo de Galicia

© 2013 Turismo de Galicia | Alle Rechte vorbehalten
Datenschutzerklärung | Kontakt | Anfahrtsmöglichkeiten

nach oben