MADRES MERCEDARIAS

Religiös
1390
Auf dem Jakobsweg

Standort

Straße : Tránsito da Mercé 1

15703  Santiago de Compostela - A Coruña

Koordinaten :
42º 52' 39.9" N - 8º 32' 30.9" W

Beschreibung

Religiöser Klausurorden der Barfüßigen Merzedarierinnen. Das Werk wurde 1674 von Diego de Romay begonnen und erhebt sich aus Granit über einer Plattform mit Quaderfront. Das Konvent ist rechteckiger Grundfläche und beinhaltet die Kirche in der Mitte der rechten Hälfte des Gesamtkomplexes. Die Fassade ist einfach und streng gehalten; über den glatten Mauern stechen die umrahmten Fenster mit Ohren in allen vier Ecken und der verzierte Vorsprung hervor. Die Horizontalität wird vom vertikalen Rhythmus der Kirche mit ihren drei Körpern unterbrochen, die von riesigen korinthischen Säulen und dem Glockenturm aus dem 18. Jh. flankiert werden. Der erste weist ein Portikus mit drei Rundbögen auf Pfeilern und Säulen auf. Die beiden oberen befinden sich in einem großen Bogen, der das Äußere des einzigen Schiffs, mit Tonnengewölbe im Inneren, abgrenzt. Der untere Teil besteht aus drei Bahnen, die durch Säulen abgetrennt sind. Die mittlere weist ein wunderschönes Relief mit der Verkündigung von Mateo de Prado auf. An den Seiten erbischöfliche Wappen. Im dritten Körper wird ein Frontispiz von Frucht-, Blumen- und Blätterranken geschmückt.

Die Jakobswege

Camiño Portugués da costa
Der Nördliche Weg
Englischer Weg
Fisterra-Muxía Weg
Französischer Weg
Meeresroute Arousa-Fluss Ulla
Nördlicher Weg
Portugiesischer Weg
Silberweg
Weg des Winters

Estilos

Klassizismus
Barock

Religiöser Orden

Mercedarier
Arriba