CUMIO DA CUROTIÑA

Naturgebiete
434
Auf dem Jakobsweg

Standort

A Pobra do Caramiñal - A Coruña

Koordinaten :
42º 36' 54.1" N - 8º 58' 24.6" W

Beschreibung

Im Grunde handelt es sich um zwei Granitmassen, A Curotiña (368 m) und A Curota (498 m). Es sind weder die höchsten noch die einzigen Aussichtspunkte des O Barbanza Gebirges, dessen höchster Punkt der Iroite Berg ist (685 m), aber doch einer der besten, um fast eine Vogelperspektive der Rías Baixas und an klaren Tagen sogar bis Portugal zu erhaschen. Zu diesen Gelegenheiten werden sie zum besten Punkt, um die Ruhe der Rias zu begreifen, während die Bote und Muschelbänke zu unseren Füßen sich in Miniaturen verwandeln.
Der geringe Abstand zum Meer und die starken Höhenunterschiede bringen steile Flussfälle mit sich. Von A Pobra do Caramiñal aus kann man Schritt für Schritt zu den Pedras-Wasserfällen gelangen, und von Boiro aus zu denen des Cubelos. In den Sommermonaten entschädigt das kühle Wasser für den anstrengenden Aufstieg.
Überall sind Reste des Megalithiums zu sehen: Dolmen wie die Arca do Barbanza und Casota do Páramo (Boiro) oder der von Axeitos (Ribeira); Siedlungsruinen wie in Baroña (Porto do Son) oder O Neixón (Boiro). Erstklassige landschaftliche Schätze. Auf den Hochebenen der O Barbanza Gebirge finden sich Torfgebiete, Ökosysteme großen Reichtums.

Zugang

Über die Schnellstraße von O Barbanza (VRG11) oder die Landstraße C-550 mit mehreren Abzweigungen bis zum Aufstieg ab A Pobra do Caramiñal.

Die Jakobswege

Meeresroute Arousa-Fluss Ulla

Situation

Im Stadtbezirk A Pobra do Caramiñal, im O Barbanza Gebirge auf der gleichnamigen Halbinsel.

Fläche

50,3 ha.

Servizos

Unterkunft und Essen in den naheliegenden Ortschaften.
Natur Naturgebiete Touristisch sehenswerte Naturgebiete
Arriba