RÍO TEA

Naturgebiete
1155

Standort

Pontevedra

Covelo | Fornelos de Montes | Mondariz | Mondariz-Balneario | Pazos de Borbén | Ponteareas | Salvaterra de Miño

Koordinaten :
42º 14' 16.7" N - 8º 30' 56.2" W

Beschreibung

Die vielfältige Landschaft des Tea Flusses, der knapp 50 km lang ist, machen ihn zum ökologischen Referenten des Bezirks O Condado. Von seinem Entspringen auf dem Moncelos an, zwischen den Sierras von O Suído und Faro de Avión, bis zu seiner Mündung im Miño weist er bedeutende Galeriewälder auf.
Die Flussstrände und Erholungsgebiete ermöglichen die Annäherung zwischen Natur und Bevölkerung. Einige von diesen schönen Plätzen sind die Furt von Tatín oder die römische Brücke von Cenadela, die wegen ihrer fünf unregelmäßigen Bögen bewundernswert ist. Einen anderen Ort des Tea Flusses, der besonders hervor sticht, ist sein Verlauf durch Mondariz-Balneario. Es ist die kleinste Gemeinde Galiciens, aber hier befindet sich die wunderbaren historischen Anlagen des bekannten Kurortes.

Zugang

Um an die Mündung in Salvaterra do Miño zu kommen, von Ponteareas aus, über die Bezirksstraße PO-403; flussaufwärts über die PO-254 Richtung Mondariz.

Situation

Gemeinden Pazos de Borbén, Covelo, Fornelos de Montes, Mondariz, Mondariz- Balneario, Ponteareas und Salvaterra de Miño, im Süden der Provinz Pontevedra.

Fläche

357,13 ha.

Servizos

Unterkunft: Ja.
Essen: Ja.
Natur Naturgebiete ZEC — Natura-2000-Netzwerk
Arriba