SERRA DA GROBA

Naturgebiete
806
Auf dem Jakobsweg

Standort

Pontevedra

A Guarda | Baiona | Oia

Koordinaten :
42º 02' 18.6" N - 8º 50' 06.3" W

Beschreibung

Was auf den Landkarten wie einen fast geraden Küstenstreifen gezeichnet ist, der vom Selleiro Kap bis zur Spitze von Santa Tegra reicht, in den Gemeinden Baiona, Oia und A Guarda, ist in Wirklichkeit eine Küste mit vielen Granitausschnitten, die mit dem Bespritzen der Meereswellen verziert sind, und wo die einzige gerade Linie dem Horizont entspricht. Die Sierra nähert sich so weit sie kann dem Atlantik und bietet wunderschöne Aussichtspunkte, wie O Cortelliño, der sich auf dem Aufstiegsweg der Anhöhe A Groba (663 m), 11 km von Baiona entfernt, befindet. Die Mündung der Ria der Cies Inseln hat eine neuartige Perspektive, vom Süden aus gesehen.
Außer der Landschaft ist A Groba wegen anderen Lebens- und Kunstaspekten bekannt. Der Weg Ruta dos Curros führt uns zu Torroña und Mougás, in der Gemeinde Oia.
Dieses Gebiet ist auch besonders interessant wegen seiner Felsenkunst. Es bewahrt eines der größten Ansammlungen von Felsenabbildungen von Galicien. Von Baiona aus geht die Route der vorgeschichtlichen Felsenzeichnungen, die bis Campos und Outeiro dos Lameiros führt. Es gibt aber viele andere bewundernswerte Felsplatten, wie das große Labyrinth des geschriebenen Steines von Burgueira, A Cabeciña in Mougás oder der Stein des Jägers in Pedornes.

Die Jakobswege

Camiño Portugués da costa
Natur Naturgebiete Andere Naturräume
Arriba