SOUTO DA RETORTA

Naturgebiete
3359

Standort

Pfarrei : Chavín (Santa María)

Viveiro - Lugo

Koordinaten :
43º 36' 57.9" N - 7º 35' 42.1" W

Beschreibung

Die Abstammung der Eukalyptus
Der Avó de Chavín (Opa von Chavín) ist wahrscheinlich der höchste Baum in Spanien und einer der bedeutendsten in Europa. Zweifellos ist er der Größte in Galicien. In seiner Erklärung zum Naturdenkmal, zusammen mit 600 anderen Exemplaren von Souto da Retorta, die auch bedeutend sind, wird geschätzt, dass er 61,78 m hoch und 7,55 m breit ist. Andere Messungen übertreffen diese Berechnung und schätzen ihn über 80 m hoch.
Die hundert Jahre alte Eukalyptusbäume von Chavín wurden ab 1860 gepflanzt, um die tiefen Landgrundstücke zu dränieren und somit diese von Überschwemmungen zu schützen. Die Uferlandschaften des Flusses Landro nehmen an der Naturgeschichte der Region Teil, wo fast die Hälfte der Gesam läche aus Baumgruppen bestehend.
Der Raum wird außerdem durch verschiedene historische Wege wie der Weg der ehemaligen Lich abrik (fábrica da luz) von Chavín begrenzt. Das Flussnetz des Landro bewahrt an seinen Ufern einzelne Exemplare der autochthonen Vegetation wie, zum Beispiel, das bewaldete Gebiet Val do Naseiro, und Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung wie der Wasserfall Pozo da Ferida (Fluss Loureiro) mit einer Unebene, die bis zu 30 m Höhe reicht.

Zugang

Sechs Kilometer von Viveiro en ernt über die Straße LU-540, die nach Mondoñedo führt, und schließlich Abzweig nach Chavín (LU-161).

Situation

In Chavín, in der Gemeinde Viveiro (Lugo).

Fläche

3,19 ha.

Servizos

Unterkunft und Essen in der Umgebung und in Viveiro.
Natur Naturgebiete Naturdenkmäler
Arriba