SANTA MARÍA DE BELVÍS

Religiös
1156
Auf dem Jakobsweg

Standort

Straße : Belvís 2

15703  Santiago de Compostela - A Coruña

Koordinaten :
42º 52' 41.0" N - 8º 32' 15.0" W
+34 981 587 670
+34 981 562 607

Beschreibung

Das erste Konvent der Dominikanernonnen in Galicien wurde im 14. Jh. von den Mönchen von Bonaval gegründet. Anfang des 18. Jh. wird das Klostergebäude nach Plänen von Mönch Gabriel de Casas erneuert. An der extrem strengen Fassade sticht das Wappen des Erzbischofs Monroy, dem Mäzen des Baus, hervor. Die zwischen 1727 und 1739 erbaute Kirche ist ein Werk von Fernando de Casas y Novoa aus Granitgestein. Ihre Grundfläche hat die Form des lateinischen Kreuzes und wird von einem Tunnelgewölbe mit Kuppel bedeckt. Der Turm verbindet die Kapelle der Virgen del Portal (1702) im rechten Winkel mit dem Rest. Das Gesamtbild ist wegen der fehlenden Mittel einfach und erhaben.

Die Jakobswege

Camiño Portugués da costa
Der Nördliche Weg
Englischer Weg
Fisterra-Muxía Weg
Französischer Weg
Meeresroute Arousa-Fluss Ulla
Nördlicher Weg
Portugiesischer Weg
Silberweg
Weg des Winters

Estilos

Barock

Religiöser Orden

Dominikaner
Arriba