PR-G 36 SENDEIRO DE SAN XOÁN DA COVA

Wandern
1434
Auf dem Jakobsweg

Standort

Vedra - A Coruña

Koordinaten :
42º 44' 41.9" N - 8º 28' 22.1" W
42º 47' 03.5" N - 8º 23' 38.5" W

Beschreibung

Diese wunderschöne Route verläuft entlang des rechten Ulla-Ufers flussabwärts über Spazierwege, Fischerpfade und ausgeschilderte Wanderwege.

Von San Xoán da Cova zu Füßen des eindrucksvollen Engpasses, über den eine ästhetisch gelungene Eisenbahnüberführung führt, gelangt der Weg schnell nach A Ponte Ulla mit interessanten Bauten in seinem kleinen Ortskern.

Weiter vorne lohnt sich ein Abstecher zum Stammhaus Pazo de Ortigueira in Santa Cruz, das im 16. Jh. von den Mondragóns gegründet wurde und eines der interessantesten im Gebiet um Santiago de Compostela ist. Dieser barocke Pazo sticht durch seine großzügigen Gärten und Jahrhunderte alten Bäume hervor, die das Gelände zieren, auf dem der große Politiker Jovellanos seine Schrift zur Verteidigung des Zentralrats verfasste.

In der Gemeinde San Miguel de Sarandón befindet sich ein Erholungsgebiet und ein Zentrum für Fischzuchtstudien sowie ein schöner Pazo, alles im Ort Ximonde. Nach dem Erholungsgebiet von Cubelas und den Mühlen von Pastel endet die Route am Ufer des Ulla.

Zugang

In A Ponte Ulla, an der N-525 von Santiago nach Ourense, auf die AC-240 abzweigen bis nach San Xoán da Cova.

Die Jakobswege

Silberweg
Weg des Winters

Ein Plus

“Kapelle, Garten, Taubenschlag und Zyper – das ist ein Pazo”. Dieser und ähnliche Sätze beschreiben eine der interessantesten Bauweisen des galicischen Landlebens.Das Wort Pazo (von Palatium) meint allgemein alle Stamm-häuser mit Wappenzeichen und deutlich größeren Ausmaßen und Komfort als die sonst auf dem Lande üblichen Häuser. Heute beschreibt dieser Begriff von palastartigen Luxusvillen auf dem Lande bis hin zu rustikaleren und nicht weniger wertvollen Bauten, in denen der kleine galicische Landadel lebte. Man spricht auch von Stadt-Pazos.Der historische Ursprung der Pazo-Architektur ist in den Burgen und Festungen des Mittelalters zu suchen, wobei sie im Laufe der Geschichte zahlreiche bauliche Formen angenommen haben. In ganz Galicien findet man über 700, von denen viele in den letzten Jahren zu Landunterkünften oder kleinen Heimatkundemuseen umfunktioniert wurden.

Distanz

11,2 km.

Punto de partida/chegada

Endpunkt: Erholungsgebiet Cubelas in der Gemeinde Trobe - UTM:29T X:543270 Y:4732860
Ausgangspunkt: San Xoán da Cova - UTM:29T X:549680 Y:4737265

Verlauf

San Xoán da Cova, A Ponte Ulla, Erholungsgebiet Agronovo, Ximonde und Erholungsgebiet Cubelas.

Schwierigkeitsgrad

Mittel

Dauer

3 Stunden.

Material

Den notwendigen Proviant mitnehmen.

Servizos

In A Ponte Ulla. Verschiedene Erholungsgebiete entlang des Weges.

M.I.D.E.

Anstrengung M.I.D.E.:
Strecke M.I.D.E.:
Reise M.I.D.E.:
Umgebung M.I.D.E.:

Zufahrt für Fahrräder

Nicht geeignet

Zugang für Pferde

Nicht geeignet

Cartografía I.G.N. (1:25:000)

Nº 121-I Vedra; nº 121-III A Estrada

Mehr Info

Concello de Vedra
Tel.: 981 814 612
www.concellodevedra.es

Art der Tour

Kleine Tour

Interesse

Interesse am Naturalismus

Karte

Datum der ersten Erfassung (?): 01/08/2019
Arriba