RÍA DE FOZ

Flussmündungen und Strände
301

Standort

Koordinaten :
43º 34' 13.6" N - 7º 15' 28.8" W

Beschreibung

Die Ria von Foz ist wie ein kleiner Pinselstrich auf der Küstenebene. Aber die weitläufigen Strände entlang ihrer Uferlinie geben ihr etwas Besonderes. Ebenso wie bei vielen anderen Orten im Norden der spanischen Halbinsel lässt sich die Geschichte von Foz bis ins Mittelalter zurückverfolgen. In den letzten Jahren hat der Ort einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt. Als Hafen für die Küstenfischerei gehört er zu einer der bedeutendsten Städte von A Mariña. Er ist Handels- und Verwaltungszentrum und verwandelt sich in den Sommermonaten zu einem Fremdenverkehrszentrum erster Ordnung.
In der Nähe liegt San Martiño de Mondoñedo mit einer Basilika von kunsthistorischem Interesse, die heute als Gemeindekirche genutzt wird. Mit ihrem Bau wurde im X. Jahrhundert begonnen, die Fertigstellung dauerte vom XI. bis XIV. Jh. Sie war der erste Sitz des Bistums von Dumio.

Arriba