EUROVELO 3 UND DER GALICISCHE ABSCHNITT

Pilgrims Route

Der EuroVelo 3 "Pilgerweg" folgt hauptsächlich den Spuren des französischen Jakobsweges, der durch die Autonomen Gemeinschaften Navarra, La Rioja, Kastilien und León und Galicien führt. Die Route ist sehr abwechslungsreich und beginnt in den grünen Pyrenäen Navarras, führt hinunter zum Ebro und dann in die ausgedehnten landwirtschaftlichen Ebenen des sogenannten "Landes der Felder von Castilla-León". Kurz vor der Ankunft in Galicien erklimmt sie die attraktiven Berge der Region Bierzo in León und führt weiter durch die galicischen Wälder nach Santiago de Compostela.

Longue de 5 300 km, l’EuroVelo 3, également appelée « Pilgrims Route », vous permet de parcourir sept pays européens : la Norvège, la Suède, le Danemark, l’Allemagne, la Belgique, la France et l’Espagne. En chemin, vous pourrez visiter pas moins de 21 sites inscrits au patrimoine mondial de l’UNESCO.
Grâce à cette façon de voyager la plus durable possible, vous pourrez visiter quelques-unes des principales cathédrales du continent, comme celles de Cologne, d’Aix-la-Chapelle et de Saint-Jacques de Compostelle, mais aussi profiter des attraits de grandes villes comme Oslo, Göteborg, Hambourg, Liège et Paris.
L’itinéraire se compose de différents itinéraires de pèlerinage comme le Chemin de St. Olav entre Trondheim et Oslo en Norvège, le Chemin des bœufs au Danemark, la via Baltica, le chemin d’Osnabrück et Jakobswege du nord du Rhin en Allemagne, la via Mosana entre Maastricht et Namur en Belgique, la via Monastica qui relie la Belgique à la France, le Chemin d’Estelle qui rejoint Paris, la via Turonensis qui permet de gagner Saint-Jean-Pied-de-Port au départ de la capitale française, et enfin, le Chemin français qui s’achève à Saint-Jacques de Compostelle.

Visualizacion: intro
Plantilla: miradoiros

Wir schlagen Ihnen vor, die EuroVelo 3 in Galicen anhand ihrer drei Etappen oder Abschnitte (17, 18 und 19) kennenzulernen. Eine neue Art, die repräsentativsten Orte dieses Pilgerwegs zu entdecken, der Sie zur Kathedrale von Santiago de Compostela führen wird. Die Etappen sind so strukturiert, dass Sie am Anfang und am Ende jeder Etappe u. a. Unterkunft, Verpflegung und Transportdienste vorfinden.

  Höhenunterschied + Höhenunterschied - Máx. Höhe Min. Höhe Abfahrtshöhe Ankunfshöhe


Entfernung 198,8 Km        

3.802 m4.661 m1.338 m144 m1.110 m252 m

Descarga a ruta

Eurovelo 3

Abschnitt 17

Von Pedrafita do Cebreiro nach Sarria

Die "galicische" EuroVelo 3 beginnt im Dorf Pedrafita do Cebreiro und führt dann hinauf zum Dorf O Cebreiro, das auf 1.300 m Höhe zwischen den Bergen O Courel und Os Ancares liegt. O Cebreiro ist vorrömischen Ursprungs und berühmt für seine typischen Pallozas mit Roggenstrohdach. Diese erste Etappe ermöglicht die Besichtigung weiterer emblematischer Orte auf der Route, wie die Stadt Triacastela, das beeindruckende Kloster von Samos und das Dorf Sarria. Die Route bietet außerdem wunderschöne Mittelgebirgslandschaften und zahlreiche Beispiele volkstümlicher galicischer Architektur.

  Entfernung 61,1 Km

Höhenunterschied - Höhenunterschied + Máx. Höhe Min. Höhe Abfahrtshöhe Ankunfshöhe
1.187 m1.876 m1.338 m419 m1.110 m420 m

Eurovelo 3

Abschnitt 18

De Sarria a Melide

Die zweite Etappe führt über ausgedehnte Wiesenflächen und Eichenhaine in Richtung des Ufers des Miño und überquert dann die Brücke, die zur kleinen Stadt Portomarín führt, die nach dem Bau eines Stausees aus dem Wasser geborgen und an diesen neuen Ort verlegt wurde. Palas de Rei ist ein guter Anlaufpunkt, um Vorräte zu besorgen, bevor es weiter zum Städtchen Melide geht, wo dieser Abschnitt endet. In Melide befindet sich der wahrscheinlich älteste Cruceiro Galiciens. Außerdem sollte man pulpo á feira, sprich Tintenfisch, in einer der berühmten Pulperías probieren.

  Entfernung 69,5 Km

Höhenunterschied - Höhenunterschied + Máx. Höhe Min. Höhe Abfahrtshöhe Ankunfshöhe
1.458 m1.424 m723 m350 m420 m453 m

Eurovelo 3

Abschnitt 19

Von Melide nach Santiago de Compostela

Die letzte Etappe führt in die Ortschaft Arzúa, eine der Hauptstädte für Käse in Galicien. Entlang der sogenannten "Holländer-Route", auf der Regionalstraße AC-240, geht es durch die Gemeinden Touro und Boqueixón, bis wir die Kulturstadt erreichen, die uns in Santiago de Compostela willkommen heißt. Die Hauptstadt Galiciens ist voller Attraktionen aller Art, wobei das historische Zentrum so gut erhalten ist, dass es zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

  Entfernung 66,2 Km

Höhenunterschied - Höhenunterschied + Máx. Höhe Min. Höhe Abfahrtshöhe Ankunfshöhe
1.159 m1.361 m455 m144 m453 m252 m

Empfehlungen

  • Es wird empfohlen, einen Helm zu tragen.
  • Vergessen Sie nicht, den Zustand Ihres Fahrrads zu überprüfen.
  • Informieren Sie sich über die technischen Aspekte der Strecke und das Wetter an diesem Tag.
  • Haben Sie immer Wasser, warme Kleidung, ein Reparaturset und Ihr batteriebetriebenes Mobiltelefon dabei.
  • Beachten Sie die Straßenschilder, geben Sie Fußgängern Vorrang und halten Sie die allgemeinen Verkehrsregeln ein.
  • Folgen Sie in den gemeinsamen Abschnitten mit dem Jakobsweg den Schildern des Jakobsweges.
  • Sie können zur Instandhaltung der Route beitragen, indem Sie mögliche Zwischenfälle im Hinblick auf den Zustand und die Beschilderung der Route über die E-Mail btt@xunta.gal melden.


Ausschilderung

Arriba