MONTE FARO

Naturgebiete
690
Auf dem Jakobsweg

Standort

Pontevedra

Rodeiro

Lugo

Carballedo | Chantada

Koordinaten :
42º 37' 57.7" N - 7º 53' 25.8" W

Beschreibung

Der Tempel und das Erholungsgebiet des Berges Monte Faro (1.187m) krönen den Gipfel, von dem aus man einen Rundblick auf die vier galicischen Provinzen hat.
Die Anhöhen von dieser Sierra sind mild, auf einer leichten Ebene und wegen ihrer Lage in der Dorsal Galega sind sie hohen Niederschlägen und Schneefällen unterworfen.
Auf den Hängen sind die autochthonen Waldbestände sehr wichtig für die Landschaft, die in der Vergangenheit durch die landwirtschaftliche Tätigkeit des Menschen geformt wurde. Es bestehen gute Exemplare von Eichenwäldern in der Gegend.

Zugang

Chantada befindet sich auf der Nationalstraße N-540 (Lugo- Ourense) und von hier aus kreuzt die CG 2.1 Straße Monforte de Lemos-Lalín, im Norden, die Sierra.

Die Jakobswege

Weg des Winters
Weg des Winters

Situation

Grenze zwischen der Provinz Pontevedra und Lugo, in den Gemeinden Carballedo, Chantada und Rodeiro.

Fläche

3.002,29 ha.

Servizos

Unterkunft und Essen in den Nachbarortschaften.
Natur Naturgebiete ZEC — Natura-2000-Netzwerk
Arriba