Leuchttürme und wilde Strände

Wenn es ein Geräusch in Galicien gibt, das nie verstummt, so ist es das Getöse der Brandung, wenn das Meer sich an den Felsen bricht, ein wütendes Meer, in dem sogar die erfahrensten Seeleute kritische Momente erlebt haben. Ein Meer, das irgendwann einmal von Meerjungfrauen bewohnt war.

Die Gezeiten haben nach und nach die galicische Küste geformt und fantastische, wilde Strände , sowohl in den Rías wie auch am offenen Meer entstehen lassen; unendliche Sandbänke, an denen es sich wundervoll spazieren gehen lässt, mit der sanften Brise im Gesicht, Salzgeschmack auf den Lippen und dem feuchten Sand unter den Füßen ... Und wie es nicht anders hätte sein können, wird unsere Küste von zahlreichen Leuchttürmen gesichert, an beeindruckenden Enklaven aufgestellte Wachen, die den Schiffen Tag für Tag helfen, sicher den Hafen zu erreichen.

Unsere Küste zu bereisen, kann eine einzigartige Erfahrung sein, wenn Sie nicht nur ihre Schönheit bewundern, sondern diese auf eine ganz besondere Weise erleben: Tauchen Sie in unsere Meere ein, spüren Sie die Brise während Sie surfen, segeln Sie durch unsere Gewässer und besuchen Sie so eindrucksvolle Orte wie unsere Inseln, die unglaubliche Schätze bergen; lernen Sie alle unsere Leuchttürme kennen, einen nach dem anderen; Augenzeugen der Schifffahrt entlang unserer Küste ... In anderen Worten, hinterlassen Sie Ihre Spuren im Sand unserer wildesten Strände und erlauben Sie, dass Galicien dasselbe mit Ihnen tut.

Xunta de Galicia

© 2016 Turismo de Galicia | Alle Rechte vorbehalten
Datenschutzerklärung | Kontakt | Anfahrtsmöglichkeiten

Galicia
Arriba