Wahrzeichen der Stadt, Welterbe-Leuchtturm

In der Stadt A Coruña, an der Seepromenade. Seit er von den Römern gebaut wurde, war der heute unter dem Namen Torre de Hércules bekannte Leuchtturm ein bemerkenswertes Monument. So steht es bereits in römischen Chroniken und späteren Quellen bis zur Gegenwart. Seine Einzigartigkeit machte ihn zu dem, von allen Bürgern und Institutionen anerkannten Wahrzeichen der Stadt A Coruña.

Er ist der älteste noch funktionierende Leuchtturm der Welt, hat über Hunderte von Jahren mit seinem Licht Tausenden von Menschen den Weg erleuchtet und ist heute ein Welterbe.

Leuchtturm aus der Römerzeit (2. Jh. n. Chr.), obgleich es eine frühere phönizische Konstruktion gegeben haben könnte. Wichtige Restaurierungen fanden im 17. und 18. Jh. statt. Quadratischer Bau mit Fenstern.

Der Zugang verläuft an Ausgrabungen vorbei, die im Außenbereich des Turmes durchgeführt wurden, und der Aufstieg erfolgt über eine Treppe, die im letzten Teil zu einer Wendeltreppe wird. Der Turm kann besichtigt werden und beherbergt ein Museum.

Xunta de Galicia

© 2016 Turismo de Galicia | Alle Rechte vorbehalten
Datenschutzerklärung | Kontakt | Anfahrtsmöglichkeiten

Galicia
Arriba