Pontevedra ist die Hauptstadt der Rías Baixas. Eine herrschaftliche Stadt, voller Leben und Straßencafés, und zusammen mit Santiago de Compostela mit der wichtigsten Altstadt Galiciens. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Basílica de Santa María, die Igrexa de San Bartolomé oder das Museo de Pontevedra, eines der besten Provinzialmuseen Spaniens. Am Nordufer der Ría tobt das Leben in Sanxenxo und Portonovo.

Einige Ressourcen können ohne Georeferenz sein und sind deshalb nicht auf der Karte dargestellt.

Mittelalterliche Klöster wie das von Poio, oder die Hórreos de Combarro, die aus dem Meer zu steigen scheinen. Am Südufer, relaxtes, maritimes Ambiente in Marín, Bueu, Aldán und O Hío, mit seinem beeindruckenden barocken „cruceiro“.

Und die Strände ... Die berühmten Strände von Pontevedra: A Lanzada, Montalvo, Silgar, Areas, Mogor, Aguete, Lapamán, Portomaior, Menduíña, Pinténs... Und als Wache am Eingang zur Ría, die Insel und Nationalpark Illa de Ons.

Xunta de Galicia

© 2016 Turismo de Galicia | Alle Rechte vorbehalten
Datenschutzerklärung | Kontakt | Anfahrtsmöglichkeiten

Galicia
Arriba