Turgalicia Turismo de Galicia

Xunta de Galicia

Ein Spaziergang durch die Weingärten...

Weinroute Valdeorras

Weinroute ValdeorrasWeinroute Valdeorras
Ctra. N-120, Km 463
32340 Vilamartín de Valdeorras. Ourense
Tel: +34 988 300 295
Fax: +34 988 300 455
www.rutadelvinovaldeorras.com
consello@dovaldeorras.com

Ampliar
  • Serra da Enciña da Lastra
    Serra da Enciña da Lastra
  • Serra da Enciña da Lastra
    Serra da Enciña da Lastra
  • Santuario das Ermidas
    Santuario das Ermidas
  • Santuario das Ermidas
    Santuario das Ermidas
  • Santuario das Ermidas
    Santuario das Ermidas

Interessant...

Die Region ist in neuen Gemeinden unterteilt: A Rúa, O Barco,Rubiá, Petín, O Bolo, Carballeda, Larouco, Vilamartin und A Veiga. Fast alle haben Weingärten, die der Landschaft einen einzigartigen Anblick verleihen.

  • Santuario das Ermidas

Valdeorras ist die östlichste Region der Provinz Ourense, bereits an der Grenze zu León. Der Reichtum ihrer natürlichen Ressourcen und die Fruchtbarkeit ihres Bodens haben dazu beigetragen, dass sich hier im Laufe der Geschichte zahlreiche Völker niederließen.

Neben den vielen Überresten aus dem megalithischen Zeitalter, finden wir im Naturpark Serra da Enciña da Lastra, zudem Felsbilder und die Petroglyphen von Valdegodos, Petín und San Esteban da Rúa Vella.

Mit der Ankunft der Römer veränderte sich das Bild des Tals grundlegend, da sich die Bewohner in ebenere Gebiete begaben und eine der wichtigsten Straßen der Iberischen Halbinsel bauten, die im Itinerarium Antonini als Vía XVIII oder Vía Nova verzeichnete Straße (später auf dem Jakobsweg als Camino Real oder Camiño de Inverno (Winterweg) benutzt. Brücken wie die des Bibei-Flusses, Grabsteine wie die der A Rúa Vella, die Mosaike in A Cigarrosa und die Meilensteine, gehören zu dem Erbe, dass das Römische Reich hinterließ; wenn auch sein Meisterwerk der Tunnel von Montefurado ist. Er wurde gegraben, um den Flussverlauf zu verlegen und so das Gold in ihm gewinnen zu können. Heute ist dieser Ort ein Anziehungspunkt für Touristen und kann aus unmittelbarer Nähe von der N-120 aus betrachtet werden.

Später, bereits im 17. Jh., wurde das spektakuläre und von alten Weinbergterrassen umgebene Heiligtum namens Santuario das Ermidas erbaut, das heute den wichtigsten Ort für Gottesdienste der Region darstellt.

Manzaneda - Trevinca

GEODESTINATION

Manzaneda - Trevinca

Eines weißen Galiciens, das den Himmel zu berühren scheint ...

Galicische Gastronomie

Galicische Gastronomie

In Galicien gehört die Gastronomie einfach dazu...

Teilen Sie mich auf ...

Meine Reise

A miña viaxe

Reise vorbereiten...

Speichern Sie alle für Ihre Reiseorganisation erforderlichen Infos: Museen, Monumente, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Restaurants ...

Anschließend können Sie Ihren Reiseplan einsehen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Lokalisierungen auf GPS exportieren

Auf der Reise...

Genießen Sie Galicien bereits jetzt, hier können Sie Ihre Reiseroute abfragen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Standorte auf GPS exportieren

Haben Sie ein Handy mit GPS, so können Sie Ihren Standort auf dem Plan sehen

Nach der Reise

Jetzt wo Sie wieder zurück sind, können Sie Ihre Eindrücke aufschreiben und auch kennzeichnen, was Sie nicht sehen konnten, um es beim nächsten Besuch nicht zu vergessen!

Einloggen
Xunta de Galicia Turismo de Galicia

© 2013 Turismo de Galicia | Alle Rechte vorbehalten
Datenschutzerklärung | Kontakt | Anfahrtsmöglichkeiten

nach oben