Turgalicia Turismo de Galicia

Xunta de Galicia
Home > Besuchen Sie diese... Orte > Highlights > Die Rías > "Meine Reise" hinzufügen

De Cedeira a Ribadeo auf der Karte ...

Sie benötigen Javascript, um die Karte sehen zu können

Ferrolterra

GEODESTINATION

Ferrolterra

Geodestination im Norden der Provinz A Coruña. Ares, Mugardos, Cedeira, Ortigueira ...

Mariña lucense

GEODESTINATION

Mariña lucense

Meer und Berge, Flüsse und Rías, Wiesen und Strände ...

Die Rías

Von Cedeira nach Ribadeo ...

Im Norden des Golfo Ártabro befinden sich einige kleinere Meeresarme, die aufgrund ihrer Breitenlage Rías Altas bezeichnet werden. Die westlicheren, Cedeira, Ortigueira, O Barqueiro und Viveiro sind größer und haben teilweise steile Kliffs, obwohl sie in ihrem Innern über fantastische Strände verfügen wie Vilarrube in Cedeira, Morouzos in Ortigueira oder Covas in Viveiro. Die östlichen Ría, Foz und Ribadeo, sind kleiner und das Profil ihrer Küste ist sanfter.

  • Playa de Vilarrube - Ría de Cedeira

    Playa de Vilarrube - Ría de Cedeira

  • Playa de Covas - Ría de Viveiro

    Playa de Covas - Ría de Viveiro

  • Playa de Morouzos - Ria de Ortigueira

    Playa de Morouzos - Ria de Ortigueira

  • Faro - Ría de Foz

    Faro - Ría de Foz

  • Ría de Ribadeo

    Ría de Ribadeo

  • Ría de O Barqueiro

    Ría de O Barqueiro

Die Bewohner dieser Rías waren weltlich von Santiago, dem historischen Zentrum Galiciens, und von den Landstraßen ins Innere der Iberischen Halbinsel abgeschnitten. Aus diesem Grund öffneten sie sich zum Meer hin, ihrem natürlichen Ausgang, und waren seit jeher Fischer, hauptsächlich dem Wal- und Thunfischfang verschrieben, und es entwickelten sich wichtige Zentren für den Handel mit Leinen und Hanf mit den Baltischen Ländern. Dies begründet die Entstehung der Zollämter in Viveiro, im 16. Jh., und in Ribadeo, die Existenz einer Lotsenschule im 19. Jh.

Aufgrund der weiten Entfernung zu den Universitäten wurde im 16. Jh. in Viveiro eine Schule für die Lehre der Grammatik gegründet, die sogenannte Escuela de la Natividad, und eine weitere in Ribadeo im 18. Jh. Orte wie Cedeira, Ortigueira, Viveiro und Ribadeo, die auf ihre königlichen Privilegien bestehen, haben ihren Ursprung im Mittelalter.

De Cedeira a Ribadeo...

  • Ría do Barqueiro Ría do Barqueiro

    Eine der kleinsten Galiciens, aber auch eine der schönsten ...

  • Ría de Cedeira Ría de Cedeira

    Dies ist ein wütendes aber großzügiges Meer; ein Meer voller Entenmuscheln ...

  • Ría de Foz Ría de Foz

    Ein Naturparadies, nicht nur für Vögel, sondern auch für alle Wassersportliebhaber ...

  • Ría de Ortigueira Ría de Ortigueira

    Eine üppig bewachsene Ría, raue Küstenlandschaft, hier und dort mit Stränden und unberührten Buchten ...

  • Ría de Ribadeo Ría de Ribadeo

    Das Wappen von Ribadeo erinnert uns daran, dass hier der Schlüssel aufbewahrt wird, der das Tor zu Galicien öffnet ...

  • Ría de Viveiro Ría de Viveiro

    Am Kantabrischen Meer gelegen, hat auch diese Ría wunderschöne Buchten und Strände ...

Teilen Sie mich auf ...

Meine Reise

A miña viaxe

Reise vorbereiten...

Speichern Sie alle für Ihre Reiseorganisation erforderlichen Infos: Museen, Monumente, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Restaurants ...

Anschließend können Sie Ihren Reiseplan einsehen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Lokalisierungen auf GPS exportieren

Auf der Reise...

Genießen Sie Galicien bereits jetzt, hier können Sie Ihre Reiseroute abfragen, Infos auf PDF speichern oder Ihre Standorte auf GPS exportieren

Haben Sie ein Handy mit GPS, so können Sie Ihren Standort auf dem Plan sehen

Nach der Reise

Jetzt wo Sie wieder zurück sind, können Sie Ihre Eindrücke aufschreiben und auch kennzeichnen, was Sie nicht sehen konnten, um es beim nächsten Besuch nicht zu vergessen!

Einloggen
Xunta de Galicia Turismo de Galicia

© 2013 Turismo de Galicia | Alle Rechte vorbehalten
Datenschutzerklärung | Kontakt | Anfahrtsmöglichkeiten

nach oben